Anzeige
Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com Tunze.com Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Dear visitor,

Welcome to reeflex.net, the interactive online encyclopedia for marine life worldwide, founded in the year 2000 by a group of enthusiastic reef keepers.
Over the years and due to the brilliant underwater photographers and marine experts it has developed into a comprehensive database for the identification of marine animals and plants for all interested people.
As an interactive online encyclopedia reeflex.net lives on the shared experience of its users, whether they are divers, saltwater aquarists or other people interested in marine biology. We welcome you to attribute your images and comments.

The intention of reeflex.net, however, is to provide a serious and reliable source of reference for all its users. Please note that we only accept useful contributions with a well-sounded basis in knowledge or experience as well as high-quality images. Any comments not matching these criteria, containing obviously wrong information, etc. may be deleted by our administrators without notice.
Once again thank you very much for your interest. We hope that you do enjoy your visit to reeflex.net

An important note regarding the number of litres in the lexicon: It is difficult to specify the optimum number of litres for each animal. It can only be understood as a rough starting point. The various individual factors, such as the pool structure (decoration), the entire stocking and the available swimming space, which play an important role, must be taken into account. It is therefore in the interest and responsibility of every caregiver to determine this in detail beforehand!

Translated with www.DeepL.com/Translator
Your reeflex team


New husbandry knowledge

wegenerf @ Alcyonium verseveldti

kümmerte bei mir erst so dahin, jetzt aber mit Wachstumsschub und Vermehrung. Wächst teppichartig. Leuchtet unter T 5 (50:50/blau:weiss) tief dunkelblau. Wunderschön.


Matteo_Diab @ Salmacis sphaeroides

Ich habe einen seit 3 Monaten und muss sagen er ist super schön, doch neben den Steinen die er abfrisst und meiner Caulerpa-Wiese die er kurz hält, frisst er leider AUCH große Röhrenwürmer, Xenia und meine Gorgonien. Auch einen Seestern hat er mir gefressen obwohl er auf heden fall genug zu essen bekommt. Sehr schade. Muss ihn wahrscheinlich deshalb wieder weggeben.


Ebi56 @ Valenciennea puellaris

Seit einer Woche bin nun auch ich stolzer Besitzer zweier „Maidens..“
Schon beim vorsichtigen einsetzen passierte es. Die größere erschreckte sich so sehr vor dem Zebrasoma das sie einen gewaltigen Sprung über den Beckenrand machte. In einer beispiellosen Rettungsaktion gelang es mir sie wieder zu finden und einzusetzen. Die kleinere setzte sich dagegen auf den Boden und schaute dem Treiben eher gelangweilt zu . Drei Tage habe ich die große nicht entdeckt und habe sie schon aufgegeben ,
Aber plötzlich war sie da... munter buddelnd und gesund. Da sie jetzt weiß wie das „ draußen „so ist , springt sie auch nicht mehr . Es ist eine Freude den beiden bei ihren rumbuddeln zu zuschauen. Abends wird noch die Höhle zum schlafen Gebaut da ist immer ein bisschen Staub aufgewirbelt . Aber das legt sich ja wieder.


robertbaur @ Siganus unimaculatus

Hallo KimiRa, ging mir nicht anders, auch bei mir schwimmt einer in 400 Liter. Solange es geht bleibt er wenn er zu groß wird, fange ich ihn raus. Meiner war kleiner als 6 cm bei Kauf.
viele Grüße Robert


KlMiRa @ Siganus unimaculatus

Würde ihn gerne in mein 400 l AQ setzen zum Kugelalgen fressen. Nehmen Überhand. Mein AQ Händler nimmt ihn wieder zurück, wenn er zu groß geworden ist. Kann man das machen oder keine guten Idee.


Selli @ Zebrasoma xanthurum

Ich halte diesen Fisch jetzt 8 Monate mit anderen Doktoren zusammen. Er war der erste Doktor im Becken und ist in den 8 Monaten von ca.3,5 cm bei guter Fütterung auf über 10 cm gewachsen! Er ist im Becken der Chef und hat einen sehr hinterlistigen und aggressiven Charakter! Die Fischen treffen sich 50 mal am Tag und schwimmen friedlich zusammen! Doch dann aus heiteren Himmel wird angegriffen, wobei er nicht zimperlich ist und sich richtig in den Flossen der anderen Fische verbeißt. Es kommt so plötzlich, das andere Fische richtig unvorbereitet auf den Angriff sind! Da zwischen den anderen Doktoren Harmony und Frieden herrscht, werde ich mich schweren Herzens von dem Rotmeerdoktor zum Frieden der Fischgesellschaft trennen! Einer der schönsten Doktoren und sehr anspruchslos in der Pflege, aber auf Grund seiner Aggression ist eine Anschaffung gut zu überlegen! Sollte man ein Becken unter mindestens 500 Liter besitzen, dann sollte ein Kauf dieses Fische schon kein Gedanke Wert sein!


MeerwasserMicha @ Echinaster (Othilia) echinophorus

Ich halte diesen Seestern und muss sagen er frisst mir sogar aus der Hand ich kann ihn also zu füttern gebe ihm Sand Garnele die er sehr gerne an nimmt und frisst er geht auch an mysis und Algen dran kann nur sagen lässt sich sehr gut halten und füttern lade auch Bilder Mal hoch wo er Grade am futtern ist
Echt ein tolles Tier


4zap @ Centropyge loricula

Bei uns schwimmt ein Männchen im AQ seit 3 Jahren welches alle anderen Fische dominiert. Allerdings wirkt das kaum noch, selbst die scheuen Grundeln lassen sich dadurch nicht mehr stören. Meiner hat genug Beschäftigung, frisst aber von Steinkorallen komplett alle Polypen ab. Die letzten Acropora und Montipora Ableger hielten genau 2 Tage durch. Er kam etwas zerfleddert bei mir an und brauchte etwas spezielle Pfelge und Futter bis er wieder gut aussah. Hat sich aber sehr schnell erholt. Inzwischen sind alle Steinkorallen tot. Der Fisch hat ganze Arbeit geleistet. Sollte er irgendwann an Altersschwäche sterben werde ich auch wieder Steinkorallen besetzen. Momentan nur Weiche im Becken, da fehlt mir etwas. Eigentlich ein toller Fisch fürs Aquarium da er recht klein bleibt, jedes Futter annimmt und einfach in der Pflege ist. Wäre da nicht der Hunger auf die Polypen....