Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Anemonia manjano

Anemonia cf. manjano wird umgangssprachlich oft als Feueranemone bezeichnet. Die Haltung ist nicht schwer. Meist entwickelt sich diese kleine Anemone zu einem wahren Plagegeist.



Profile

lexID:
884 
AphiaID:
283330 
Scientific:
Anemonia manjano 
German:
Feueranemone 
English:
Manjano Anemone 
Category:
Anemoner 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Actiniaria (Order) > Actiniidae (Family) > Anemonia (Genus) > manjano (Species) 
Initial determination:
Carlgren, 1900 
Occurrence:
Australia, Indo-Pacific, Korallhavet, Queensland 
Sea depth:
0 - 5 Meter 
Size:
3 cm - 5 cm 
Temperature:
22°C - 27°C 
Food:
Carnivore, Plankton, Zooxanthellae / Lys 
Difficulty:
Not suitable for aquarium keeping 
Offspring:
Possible to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
CITES:
Not evaluated 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
More related species
in this lexicon
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2019-03-08 13:43:44 

Captive breeding / propagation

The offspring of Anemonia manjano are possible. Unfortunately, the number of offspring is not large enough to cover the demand of the trade. If you are interested in Anemonia manjano, please ask your dealer for offspring. If you already own Anemonia manjano, try breeding yourself. This will help to improve the availability of offspring in the trade and to conserve natural stocks.

Husbandry

Anemonia manjano Carlgren, 1900

The Manjano Anemone Anemonia manjano, also called Anemonia Majano, vies with the Aiptasia Glass Anemones as the top pest anemone in saltwater and reef tanks.

Quickly reproducing, Can quickly reach plague proportions, Their column color is greenish brown to tan.

They have strong stings and don't play nice with other corals and fish.

External links

  1. Wikipedia (de)
  2. WoRMS (en)

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

PteraPat am 26.05.13#16
Diese kleinen Anemonen können sehr schnell, sehr anstrengend werden.

Da Sie sich sehr schnell vermehren, kaum Fressfeinde haben und sehr stark nesseln, können Sie zur plage werden.

Bisher habe ich mit einer kleinen Spritze kochendes Wasser in sie gespritzt und nach einigen Tagen kümmern sind sie entweder abgestorben oder Sie haben sich erholt. So habe Ich die prozedur mehrere Male wiederholt.
Für grosse Flächen von Anemonenbefall habe ich Rotalgen genau auf den Anemonen etabliert.
Die Anemonen gehen dann unter dem Algenwuchs ein oder sie wandern über die Algen hinweg, womit man sie ganz einfach entfernen kann.

Beide Verfahren sind absolut schonend und einfach, wenn auch nicht immer zu 100% erfolgreich.


salhi.1427 am 15.01.13#15
Des einen Freud, des anderen Leid.

Ich finde diese Tiere interessant und freue mich sie anzuschauen.

Einmal einen Platz gefunden, bleiben sie ihrem Standort n der Regel treu.

Angriffe konnte ich bisher nicht beobachten. In der Verteidigung hingegen sind sie sehr aktiv. Sie lassen nichts und niemanden an sich vorbei.
steve97 am 20.11.11#14
Schöne Tiere, aber leider haben sie ein aggressives Nesselgift, was zum Nachteil anderer Korallen ist. Dieses Tier macht sich Platz, wenn es Platz braucht.
Ich konnte sie am Besten auf großen Flächen mit einem Heißluftföhn entfernen, ansonsten ist eine Pinzette auch sehr hilfreich, wenn man die Steine nicht aus dem Aquarium nehmen kann. Achtet darauf, dass ihr beim Entfernen im Aquarium am Besten einen Gummihandschuh tragt, wegen dem Nesselgift.
16 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Anemonia manjano

Last comment in the discussion about Anemonia manjano


ID-hjelp

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.