Anzeige
Fauna Marin GmbH compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Translation in process
We're updating the page. There might be some translation errors. Sorry about that ;-)

Heliacus areola


Profile

lexID:
955 
AphiaID:
214976 
Scientific:
Heliacus areola 
German:
Sonnenuhr-Schnecke 
English:
Sundial 
Category:
Snegler 
Family tree:
Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Not assigned (Order) > Architectonicidae (Family) > Heliacus (Genus) > areola (Species) 
Initial determination:
(Gmelin, ), 1791 
Occurrence:
Afrika, Australia, Indo-Pacific, Indonesia 
Sea depth:
15 - 59 Meter 
Size:
bis zu 3cm 
Temperature:
22°C - 28°C 
Food:
Parasitic, For-Spesialist, Korallpolypper 
Difficulty:
Veldig lett 
Offspring:
Possible to breed 
Toxicity:
Toxic hazard unknown 
Red List:
Not evaluated (NE) 
Related species at
Catalog of Life
:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Created:
Last edit:
2007-05-09 22:29:54 

Captive breeding / propagation

The offspring of Heliacus areola are possible. Unfortunately, the number of offspring is not large enough to cover the demand of the trade. If you are interested in Heliacus areola, please ask your dealer for offspring. If you already own Heliacus areola, try breeding yourself. This will help to improve the availability of offspring in the trade and to conserve natural stocks.

Husbandry

(Gmelin, 1791)

Diet: zoanthids

Commonly known as The Sundial . Have cone shaped operculum.

Synonyms:
Heliacus (Heliacus) areola (Gmelin, 1791) ·
Heliacus (Heliacus) areola areola (Gmelin, 1791) ·
Heliacus areola areola (Gmelin, 1791) ·
Solarium perspectiviunculum var. pallida Philippi, 1853
Torinia gyrus Bayer, 1948
Trochus areola Gmelin, 1791

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Heterobranchia (Subclass) > [unassigned] Heterobranchia (Infraclass) > Architectonicoidea (Superfamily) > Architectonicidae (Family) > Heliacus (Genus) > Heliacus areola (Species)

Pictures

Commonly


Husbandry know-how of owners

stageserver am 10.10.15#6
Sehr gutes, natürliches Mittel gegen Krustenanemonen. Ich habe sie seit sechs Monaten in meinem 500l Becken und sie verrichtet gute Arbeit. Ich mag Krustenanemonen jedoch wollte ich nicht, dass diese sich weiter ausbreiten. Hat die Schnecke eine Kolonie weit genug aufgefressen, so nach zwei bis drei Wochen, setze ich die Schnecke in eine andere Kolonie. Von selber hat sie erst ein mal ihren Standort gewechselt. Je nach Wachstum der Krustenanemonen braucht die Heliacus areola für eine ca. Hand große Kolonie 3-4 Wochen um diese komplett auf zu fressen. Die Schnecke geht nur an Krustenanemonen, selbst Scheibenanemonen werden verschmäht. Bitte nicht zu viele Heliacus areola ins Becken setzen, sind keine Krusten mehr vorhanden wird die Schnecke eingehen.

Stageserver
peterp am 16.01.12#5
hallo,
ich hab diese schnecke im becken, vermutlich nur die eine.
Hatte sie vor monaten gesichtet, dann war sie verschwunden, seit kurzen hatte ich die vermutung das sie wieder ein paar krusten anknabbert/aussaugt. Naja und gestern ist mir dieses bild gelungen.
Ich kann zwar bestätigen das sie die krusten auf dauer schädigt aber vernichten wird die eine hier nichts. Da keine anderen krusten solch symptome zeigen gehe ich auch davon aus das sie sich auch nicht vermehrt hat, trotz der lagen zeit ihren "unsichtbarkeit".
Benjamin am 24.03.11#4
Gute Helfer zum eindämmen Protopalythoa/Palythoa geschädigter Aquarianer.
Gegen meine Protopalythoaplage habe ich es mit einer, dann mit drei und Dank Gro star Aquaristik mit DREISSIG der Heliacus versucht.
Nun obwohl diese Schnecken bekannter Weise Krustenan. fressen, sind sie nicht sofort an die Protopalythoas gegangen, sondern kümmerten sich erstmal um zwei kleine Kollonien Palythoas.
Nun seit ca. zwei Monaten schmarotzen sie endlich im vollen Umfang an den Protopalythoas.
Bei großen Beständen der lästigen Krusten kann es schon mal etwas dauern bis Erfolge erkennbar werden.
Letzte Woche habe ich in einer Aquariumecke merkwürdige Laichschnüre entdeckt, da ich keine anderen Gehäuseschnecken momentan halte, können die nur von den Heliacusschnecken stammen.
Sollte es zu einer Nachzucht kommen so werde ich davon berichten.
6 husbandary tips from our users available
Show all

Discussion

Last comment in the discussion about Heliacus areola

Last comment in the discussion about Heliacus areola


ID-hjelp

The following is an overview of "what's that?" Entries that have been successfully determined and assigned to this entry. A look at the entertainments there is certainly interesting.